Bauwerksdiagnostik | Bautrocknung   

Mönchengladbach 02161 - 965 965   

Krefeld 02151 - 945 945   

 

Gas-Detektionsverfahren

  • für Standardanwendungen im Bereich der Dichtigkeitprüfungen
  • zur Ortung von Rohrbrüchen, Leckagen an Flachdächern o.ä.
  • für schwer zugängliche Bereiche oder wenn andere Messmethoden keine genaue Aussagen zulassen

In das zu untersuchende, zuvor entleerte Leitungssystem wird ein ungefährliches, nicht-brennbares Tracergas auf Stickstoff-Basis eingeblasen. Mit einem speziellen Detektor kann das ausströmende Gas daraufhin an der Leckstelle nachgewiesen werden. So kann die Undichtigkeit präzise und punktgenau aufgespürt werden. 

Mit dem Gas-Detektionsverfahren können selbst kleinste Leckagen geortet werden, auch wenn diese umbaut sind oder sich im Erdreich befinden.