Bauwerksdiagnostik | Bautrocknung   

Mönchengladbach 02161 - 965 965   

Krefeld 02151 - 945 945   

 

Feuchte Wände & Schimmelpilzbefall

Schimmelpilze benötigen zum Wachstum eine relative Luftfeuchtigkeit von nur 60 – 85% und eine Substratfeuchte von 15 – 18%. Sie können feuchte Wände, Tapeten und Holz als Nährstoffquelle nutzen. Der Mensch wird bei vorhandenem Befall bereits durch die Wahrnehmung modriger Gerüche gewarnt.

Die Sanierung von schimmelpilzbefallenen Bauteilen ist schwierig und erfordert fachmännisches Vorgehen. Schimmelpilze sind alleine nur mit Abbürsten oder Überstreichen dauerhaft nicht zu entfernen, weil dadurch die Feuchtigkeit, eine Grundvoraussetzung des Befalls, nicht beseitigt wird. Hierzu muss zunächst die eigentliche Ursache des Schimmelpilzbefalls erkannt, diese berücksichtigt und nun den Pilzen durch technische Austrocknung die Lebensgrundlage entzogen werden.

Grundsatz:
Vor der Therapie steht die Diagnose!

Wie können wir Ihnen helfen?

  • Lokalisierung von Schimmelpilzen und deren Ursache
  • Bestimmung von Schimmelpilzarten
  • Raumluftuntersuchung
  • Beseitigung von Schimmelpilzschäden
  • Desinfektion

Schimmelsanierung mit TÜV-Sachkundenachweis

Seit Dezember 2007 besitzt unser Mitarbeiter Karsten Ruez den Sachkundenachweis (TÜV): Schimmelpilze in Innenräumen - Erkennen, Sanieren und Vermeiden / Baupraktische Grundlagen und deren Anwendung

Profitieren Sie von unserer Erfahrung und unserem Fachwissen!